Choose your language:

Australia
Belgium
Canada
China
France
Germany
Hong Kong
India
Ireland
Japan
Netherlands
New Zealand
Singapore
Sweden
United Kingdom
United States

Unternehmerische Verantwortung

Die Voraussetzung für geschäftliche Interaktionen hoher Qualität ist Vertrauen. Unternehmen müssen ihre Verantwortung zeigen, Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten zu gewinnen und langfristig zu halten. Diese Verantwortung beschränkt sich nicht nur auf die unmittelbar Beteiligten, denn die Aktivitäten großer Unternehmen haben auch Auswirkungen auf die Gesellschaft insgesamt. Die langfristige Strategie sollte eine umfassende, positive und zukunftsweisende Perspektive beinhalten, welche die Bedeutung einer verantwortungsbewussten, ethisch vertretbaren Entscheidungsfindung anerkennt.

TEKSYSTEMS verpfichtet sich, unserer Verantwortung gegenüber den lokalen Gemeinden, in denen wir ansässig sind, sowie gegenüber der Gesellschaft und Umwelt insgesamt gerecht zu werden. Wir halten es für unsere Pflicht, die Interessen unserer Mitarbeiter und Kunden wie auch der Gesellschaft und Umwelt an die vorderste Stelle unserer Strategien und Ziele zu stellen. In unserer offiziellen CSR-Richtlinie sind die wichtigsten Bereiche unserer Verantwortung aufgeführt:

Bei TEKsystems steht der Mensch im Mittelpunkt. Innerhalb unseres Unternehmens unterstützen und fördern wir die persönlichen und beruflichen Ziele unserer Mitarbeiter. Extern – für unsere Kunden, Kandidaten und Auftragnehmer – bemühen wir uns, die Top-IT-Experten zu gewinnen, weiterzuentwickeln und zu halten, die nötig sind, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Dies kommt dem Markt und den Jobsuchenden gleichermaßen zugute. Wir sind stolz darauf, dass wir durch die Vermittlung von Stellen die Karriere von IT-Spitzenkräften fördern können, indem wir ihnen die beruflichen Möglichkeiten bieten, die genau ihrem Talent entsprechen.

TEKsystems ist stolz auf seine Partnerschaft mit Enactus, ehemals bekannt als „Students in Free Enterprise“. Enactus ist eine internationale Nonprofit-Organisation, die sich in Kooperation mit Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft und Hochschulen bemüht, Studierende für die Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen zu mobilisieren, um so frühzeitig die Kompetenzen zu entwickeln, die sozial verantwortungsvolle Unternehmensführer auszeichnen.

Der Beitrag von TEKsystems unterstützt Enactus beim Sponsoring eines interuniversitären Wettbewerbs, bei dem Hochschulteams eigene unternehmerische Projekte entwickeln, um Herausforderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt zu lösen. Durch diese Partnerschaft kann TEKsystems nicht nur im lokalen Umfeld Positives bewirken, sondern lernt auch talentierte Studierende kennen und kann ihnen bei der Stellensuche behilflich sein.

Mit über 100 Standorten weltweit fühlen wir uns den Kommunen verpflichtet, in denen wir leben und arbeiten, und unterstützen gemeinnützige Organisationen auf lokaler, regionaler und landesweiter Ebene. 

Wir möchten der Gesellschaft etwas zurückgeben und dazu beitragen, zukünftige Arbeitskräfte zu entwickeln und in ihrer Karriere voranzubringen. Bereits seit Langem fördern wir gemeinsam mit unserem Mutterkonzern Allegis Group und der Allegis Group Foundation das ehrenamtliche Engagement unserer Mitarbeiter durch finanzielle Unterstützung geeigneter Organisationen. Zurzeit können wir mit den Mitteln, die TEKsystems von der Allegis Group Foundation zur Verfügung gestellt bekommt, Spenden unserer Mitarbeiter an gemeinnützige Organisationen mit demselben Betrag verdoppeln.

Wir sind uns bewusst, dass unsere Arbeit indirekt auch einen Einfluss auf die Umwelt hat und versuchen, die negativen Auswirkungen zu reduzieren und unsere Mitarbeiter darin zu unterstützen, umweltbewusste Entscheidungen zu treffen. 

Wir führen unsere Geschäfte gemäß den höchsten ethischen Standards und auf Grundlage unserer gemeinsamen Werte, wir gehen mit gutem Beispiel voran und fühlen uns dem verantwortungsvollen unternehmerischen Handeln verpflichtet und demonstrieren dies auch. Alle Beschäftigten folgen einem Verhaltenskodex, der ihnen dabei behilflich ist, auch in schwierigen Situationen fundierte Entscheidungen bezüglich unseres Unternehmens und unserer Tätigkeiten zu treffen.

TEKsystems erkennt an, dass wir einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt zu leisten haben. Wir sind bemüht, durch unsere Aktivitäten entstehende Umweltbelastungen zu verringern und unsere Klimabilanz zu verbessern. Im Folgenden einige Beispiele für unsere standardmäßigen Umweltprogramme und -initiativen, die in unserer Unternehmenszentrale ebenso wie in allen Niederlassungen weltweit Anwendung finden.

  • Aufstellung von Recyclingtonnen direkt am Schreibtisch mit verschiedenen Behältern für wiederverwertbare Abfälle wie Papier, Glas, Kunststoff- und Aluminiumprodukte, um den Mitarbeitern die ordnungsgemäße Mülltrennung zu erleichtern. Geschredderte Dokumente werden durch unseren Aktenvenichtungs-Dienstleister gebündelt und der Wiederverwertung zugeführt.
  • Erhöhung des Prozentsatzes der Beschäftigten, die ihre Vergütung per Überweisung erhalten – so werden Millionen Scheckformulare und Briefumschläge eingespart.
  • Senkung des Prozentsatzes der Auftragnehmer, die ihre Zeiterfassungskarten per Fax senden (stattdessen nutzen sie Online-Webformulare). Das spart Papier und Energie.
  • Virtualisierung von 44 der insgesamt 58 Server für verschiedene täglich verwendete Anwendungen – eine Reduzierung der Webserver und des durch sie verursachten Energieverbrauchs um 40 %.
  • Reduzierung nicht biologisch abbaubarer Deponieabfälle durch Vermeidung von Einwegtassen aus Polystyrolschaum (z. B. Styropor) und Ausstattung jedes neuen Mitarbeiters mit einer Tasse aus Hartplastik und einem Keramikbecher für den täglichen Gebrauch.
  • Beschaffung umweltfreundlicher Bürobedarfsartikel und Reinigungsmittel. 
  • Verstärkter Einsatz des doppelseitigen Druckens zur Senkung des Papierverbrauchs.
  • Implementierung neuer Technologen zur Reduzierung des Energieverbrauchs von Rechenzentren.
  • Ausstattung der Büros mit über Bewegungsmelder gesteuerten Lichtquellen zur Energieeinsparung, wenn Räumlichkeiten nicht genutzt werden.